Download Die Zuckerkrankheit und ihre Behandlung by Carl Von Noorden PDF

By Carl Von Noorden

This e-book used to be initially released ahead of 1923, and represents a duplicate of a major historic paintings, keeping an identical structure because the unique paintings. whereas a few publishers have opted to follow OCR (optical personality popularity) expertise to the method, we think this ends up in sub-optimal effects (frequent typographical mistakes, unusual characters and complicated formatting) and doesn't appropriately look after the ancient personality of the unique artifact. We think this paintings is culturally very important in its unique archival shape. whereas we try to safely fresh and digitally increase the unique paintings, there are sometimes cases the place imperfections reminiscent of blurred or lacking pages, terrible images or errant marks can have been brought as a result of both the standard of the unique paintings or the scanning procedure itself. regardless of those occasional imperfections, we have now introduced it again into print as a part of our ongoing international publication renovation dedication, delivering shoppers with entry to the very best historic reprints. We take pleasure in your realizing of those occasional imperfections, and truly desire you take pleasure in seeing the ebook in a structure as shut as attainable to that meant by means of the unique writer.

Show description

Read Online or Download Die Zuckerkrankheit und ihre Behandlung PDF

Similar german_13 books

Extra info for Die Zuckerkrankheit und ihre Behandlung

Sample text

Viertes Kapitel, Theorie. Diese Fragen berühren sich schon eng mit der Theorie des Diabetes. Nur im Rahmen der alten Theorie, die die Ursache der Hyperglykämie und Glykosurie in mangelhafter Zuckeroxydation suchte, konnte dem Quotienten D : N eine theoretisch ausschlaggebende Bedeutung beigemessen werden; im Rahmen der neuen Theorie, die als Quelle der Hyperglykämie und Glykosurie die Ueberproduktion von Zucker anspricht, ist das Rechnen mit dem Quotienten D : N nichts anderes, als ein - Spiel mit Zahlen.

Die Dauer der spontanen posttraumatischen Glykosurie betrug längstens 10 'l'age. Der Zuckergehalt des Harns schwankte zwischen 0,1 und 2,6 pCt. Verhältnismäßig am häufigsten traf man Störung des Zuckt>rhaushalts bei: allgemeiner Erschütterung, SchädeJbruch, Commotio cerebri mit Bewußtseinsverlust. Soweit sich feststellen ließ, war in keinem der Fälle binnen der nächsten 6 Jahre Diabetes entstanden. Konjetzky und Weiland gelangen zu dem Schluß, daß posttraumatische Glykosurie etwas ganz anderes als posttraumatischer Diabetes sei.

Die subkutanen und intravenösen Injektionen erzeugten sowohl bei Kindern wie bei Erwachsenen oft Fieber (Leopold und Reuß, A. Bingel), was neuerdings auf mangelhaftes Sterilisieren zurückgeführt wird. Auch anhängende Spuren von Milcheiweiß könnten die Ursache sein. Die unter dem Namen ,,Renovasculin" im Handel befindliche Milchzuckerlösung (in Ampullen sterilisiert) soll bei intravenöser Injektion, zur Prüfung der Nierenfunktion nach Schlayer, nie Fieber machen. Ich habe darüber wenig persönliche Erfahrung.

Download PDF sample

Rated 4.91 of 5 – based on 30 votes