Download Die Ventilatoren: Berechnung, Entwurf und Anwendung by Dr. sc. techn. E. Wiesmann (auth.) PDF

By Dr. sc. techn. E. Wiesmann (auth.)

Show description

Read or Download Die Ventilatoren: Berechnung, Entwurf und Anwendung PDF

Best german_13 books

Extra resources for Die Ventilatoren: Berechnung, Entwurf und Anwendung

Sample text

Es seien keine Angaben vorhanden zu z für 4 cbm/sek und d = 0,50, hingegen findet man bei d = 1,00 z = 1, 65 , also ist das gesuchte h I f z = 1,65 1/ 25 = 1,65 · 32 = 52,8, und welchen Tabellenwert er ät z ür Z = d = 0,5, V = 2,1 cbmjsek ~ Man findet mit d = 0,5 für V= 1,00 z = 3,30, also z = 2,12 · 3,30 = 14,55 . Beispiel 15. Berechnung einer Lüftungsanlage für einen Tunnelbau (Abb. 7). Grundlagen der Lüftung: Sekundliches Luftquantum V = 4 cbmfsek , da von gelangen nach Vorort V1 = 1,5 " V 2 = 2,5 bis zum Vortriebstollen bis Ende Mauerung V = 4,0 " Diese Abnahme der Fördermenge wird durch zwei Anzapfungen bewirkt.

8). Das Prinzip ller Berechnung verzweigter Leitungen. 47 Innerhalb eines Rohrstranges mit gleichbleibendem Durchmesser verläuft die Druckabnahme geradlinig. Es genügt deshalb die Drücke in den Anfangs- und Endpunkten zu bestimmen. Die Drucklinien an den Verzweigungsstellen müssen sich in einem Punkte schneiden, da hier nicht verschiedene Drücke zu gleicher Zeit auftreten können, immerhin unter der Voraussetzung, daß sich an den Abzweigungsstellen keine besonderen kraftverzehrenden Widerstände bilden, die sich zudem auf die Abzweigungen ungleich verteilen.

Hütte. -Ing. : Die Strömung in Röhren und die Berechnung weitverzweigter Leitungen und Kanäle. München und Berlin 1911. 1) 2) 39 Der Begriff des äquivalenten Querschnittes. ) erzeugt, nötig. Diese Druckhöhe setzt sich aus der Summe sämtlicher Widerstände, nämlich aus dem Reibungswiderstand h,, dem Widerstand beim Eintritt he und beim Austritt ha, zusammen. l y w2 d •- 2g = r ' Denkt man sich ein großes Gefäß, in welchem der gleiche Überdruck h herrscht, so wird es eine gewisse Öffnung Fae geben, welche das gleich sekundliehe Quantum V ausfließen läßt, das vorhin durch die Rohr" leitung ging und wobei wegen h = Y W~e das Gesetz herrscht, daß 2g der Überdruck proportional dem Quadrat der Durchflußmenge ist.

Download PDF sample

Rated 4.66 of 5 – based on 34 votes