Download Die Prüfungsmethoden des Deutschen Arzneibuches: Zum by Dr. phil. Max Claasz (auth.), Dr. phil. Max Claasz (eds.) PDF

By Dr. phil. Max Claasz (auth.), Dr. phil. Max Claasz (eds.)

Show description

Read Online or Download Die Prüfungsmethoden des Deutschen Arzneibuches: Zum Gebrauch in Apotheken und bei Apothekenrevisionen sowie für Eleven und Studierende der Pharmazie PDF

Similar german_13 books

Extra info for Die Prüfungsmethoden des Deutschen Arzneibuches: Zum Gebrauch in Apotheken und bei Apothekenrevisionen sowie für Eleven und Studierende der Pharmazie

Sample text

Teil. Die chemisch-quantitativen Prüfungsmethoden. A. Die Maßanalyse. Die Maßanalyse ist eine Methode zur quantitativen Ermittelung chemischer Stoffe. Thre Bezeichnung hat die Maßanalyse von der Art ihrer Ausführung. Sie ist eine Meßmethode, deren Prinzip auf der momentanen Umsetzung molekularäquivalenter Gewichtsmengen gewisser chemischer VerbindunD gen, deren Ausführung jedoch auf der Verwendung von Lösungen bestimmten Gehaltes solcher Verbindungen beruht. Die Menge des in Reaktion tretenden Stoffes wird also nur indirekt gewogen, direkt aber gemessen.

5. + + + II. In der Jodometrie. 99 siedendes Wasser. 6. Stärkelösung: 1 III. In der Fällungsmethode. l verdünnte Schwe7. Ferriammoniumsulfatlösung: 1 8 ·wasser 5). felsäure (1 19 Wasser. 8. Kaliumchromatlösung: l 9 Wasser. 9. Kaliumjodidlösung: 1 Wie aus ihrer Benennung hervorgeht, sind Indikatoren Reagenzien, die irgendetwas anzeigen sollen, was ohne weiteres nicht wahrnehmbar ist. de. Indikatoren werden also Stoffe sein, die, dem Reaktionsgemisch zugefügt, den geringsten Überschuß einer volumetrischen Lösung dadurch verraten, daß sie entweder farbig oder farblos werden, oder ihre Farbe verändern.

Die Methoden zur Messung der Drehungsintensität. Zur Messung der optischen Aktivität oder der Drehungsintensität bedient man sich der Polarisationsapparate, von denen es eine Anzahl Systeme von mehr oder minder verschiedener Konstruktion gibt, auf deren Beschreibung aber hier nicht näher eingegangen werden kann. Für unsere Zwecke genügt der hier abgebildete Mitscherlichsche Halbschattenapparat mit Laureutsehen Polarisator. Das Wesentlieht bei allen sind die beiden bereits erwähnten Nicols. Durch den Polarisator tritt der Lichtstrahl ein, wird polarisiert, geht durch das mit Substanz gefüllte Rohr hindurch und wird durch Drehen des Analysators auf die zur Polarisationsebene senkrecht stehende Schwingungsebene auf größte Helligkeit gebracht.

Download PDF sample

Rated 4.35 of 5 – based on 46 votes