Download Die normalen Eigenschaften elektrischer Maschinen: Ein by Rudolf Goldschmidt PDF

By Rudolf Goldschmidt

Show description

Read or Download Die normalen Eigenschaften elektrischer Maschinen: Ein Datenbuch für Maschinen- und Elektroingenieure und Studierende der Elektrotechnik PDF

Similar german_13 books

Additional resources for Die normalen Eigenschaften elektrischer Maschinen: Ein Datenbuch für Maschinen- und Elektroingenieure und Studierende der Elektrotechnik

Sample text

Dann ist der Größenordnung nach g; u = ____ _f}_ ---- bei 3-Phasenstrom. Yu = 0,93 + 0,07 . g 0,81 +g0,19. g bei 6-Phasenstrom. Tabelle XVII. g einer 17 bzw. 28% kleineren Maschine 85% 90% 95% I 9u 3phasig 86% 91% 95,5% Du 6phasig 87,5% 92% 96% 111. Synchrone Wechselstrommaschinen, W echselstromgeneratoren, Synchronmotoren. A. Die Spannung. 1. Begrenzt durch die Möglichkeit, ausreichende Isolation in den Nuten unterzubringen, und durch die Gefahr des Überschlagens von Verbindungen und Spulenköpfen zum Eisen; ferner Gefahr der allmählichen Zerstörung der Isolation durch die Wirkung der Spannung selbst (Bildung von Salpetersäure bei Gegenwart von Luft und Feuchtigkeit in den Nuten), daher bei hohen Spannungen Einbetten der Drähte in eine Isolationsmasse, die gegen Luft und Feuchtigkeit abschließt.

Die Umdrehungszahl. 1. Asynchronmotoren können mit gutem Wirkungsgrad nur mit Umdrehungszahlen arbeiten, die wenige Prozent (um den "Schi u pf") tiefer liegen als die synchronen (Tabelle XIX). Goi dschmid t, Eigenschaften elektr. Maschinen. Asynchronmotoren (Induktionsmotoren). 34 Größenordnung des Schlupfes bei nicht abnormalen Umdrehungszahlen: Tabelle XXVI, Fig. I3, Kurve A. Tabelle XXVI. Schlupf von Drehstrommotoren. Schlupf Leistung I IO 50 IOO PS. " . " . " 6~-7~% 4 -5% 2 -3% I~-2% Bei niedrigen Umdrehungszahlen steigt der Schlupf I-2% und sinkt bei hohen um denselben Betrag.

Z. B. p = 0, 72 , d. h. der Motor in unserem Beispiel 48 Asynchron motoren (Induktions motoren). Tabelle XXXIV. Der Leistungsfaktor von Induktionsmotoren bei Vollast. - Verlangte sichere Überlastun gsfähigkeit des Motors in 11/ 11 Streufaktor B =Phasen· faktor A ·Pol· zahl p 125 0 0,025 0,05 0,075 0,10 0,125 0,15 0,175 0,2 0,225 0,25 0,275 350 250 normal hei Zwei- und Dreiphasenmotoren 1 0,94 0,875 0,805 0,735 0,64 1 0,945 0,895 0,835 0,785 0,725 0,675 1 0,955 0,915 0,88 0,845 0,81 0,765 0,725 0,695 0,665 0,64 I 60 normal bei Einphasenmotoren I 1 0,95 0,915 0,885 0,86 0,825 0,795 0,765 0,745 0,715 0,695 0,67 I CO$JI tOP qn 1'\.

Download PDF sample

Rated 4.51 of 5 – based on 34 votes