Download Die Diät- und Insulinbehandlung der Zuckerkrankheit: Für by Franz Depisch PDF

By Franz Depisch

Die Entdeckung des Insulins bedeutete eine ganzliche U m walzung in der Diaootestherapie. Die schwerste n Fille, selbst die diabetischen Kinder, bleiben am Leben, und frillier tad liche Komplikationen kannen mit Hilfe des Insulins zumeist giinstig beeinfluflt werden. Die Kenntnis der Insulinbeha, nd lung der Zuckerkrankheit ist hoote fiir jeden praktischen Arzt von granter Wichtigkeit, und es ist nur zu begriillen, wenn von berufener Seite Angaben liber die Grenzen und die Wirk samkeit der Insulintherapie, sowie Richtlinien, bzw. Indika tionen fUr deren Anwendung jedem Arzt zur Verfligung stehen. Die Pflicht zur Insulinbeistellung durch die Kranken kass: en und Wohlfahrlseinrichtllngen alier artwork bedeuiJet eine stets anwachsende Belastung des Volksvermogens. Wer heuts linen Diabetiker, bei dem guy mit emer rein diiitetischen Be hand lung auslrommen konniJe, durch line unzweckmiifiige Be handlung so weit bringt, dafi dieser zu einem Dauennsulin patienten wird, schadet nicht nur dem Kranken, sondern auch der gesamten Volksgemeinschaft. Die sachigemiille Versorgung der Zuckerkranken ist damit: m1 einem der aktuellsiJen medi zinischen und SIOzialen Probleme geworden. So sehr die Insulin ara eine weitgehende U mwalzung in der Thlerapie der schweren DiabeiJesfiille mit sich gebracht hat, so w g darf vergessen werden, dafi das Insulin die diiitetische Behandlung des Zucker kranken in keiner Weise iiberfllissig gemacht hat. Bei dieser Sachlage erscheint es dringend notwendig, dem Studenten und der hzteschaft die wichtigSlten Kenntnisse in der Behandlung des Diabetes in einer lmappen und leicht. fafi lichen shape zu vermitteln.

Show description

Read Online or Download Die Diät- und Insulinbehandlung der Zuckerkrankheit: Für Studierende und Ärzte PDF

Similar german_9 books

Schmalenbachs Dynamische Bilanz: Darstellung, Kritik und Antikritik

Schmalenbachs "Dynamische Bilanz" erlebte Ende des Jahres 1953 ihre eleven. Auf­ lage, und das obwohl - oder vielleicht gerade weil - es sich bei ihr um das wohl umstrittenste betriebswirtschaftliche Buch überhaupt handelt. Der Umfang der Kritik an diesem Buch stellt wirklich, wie Schmalenbach einmal schreibt, einen Rekord dar.

Normensetzung für die Rechnungslegung: Bisherige Ausgestaltung und mögliche Fortentwicklung in Deutschland

Durch die Bemühungen um eine internationale Harmonisierung der Rechnungslegung wächst der Einfluß der US-amerikanischen Vorschriften und der Normen des foreign Accounting criteria Committee auf die Erstellung von Konzernabschlüssen deutscher Unternehmen. Karin Breidenbach untersucht, ob und inwiefern der deutsche Normensetzungsprozeß für die Rechnungslegung geändert werden sollte, um die Anwendung der genannten Normen zu ermöglichen und den Einfluß der betroffenen Gruppen zu verbessern.

Die „Fivelgoer“ Handschrift

Die einleitenden Kapitel dieser Arbeit sind hauptsächlich in den Jahren I966-68 geschrieben worden; die Entstehung des Textabdruckes und der Übersetzung jedoch liegt viel weiter zurück: sie wurden I958 begonnen und I962 zusammen mit einer kurzgefaßten Einleitung dem Germanistischen Institut der Universität U psala als Lizentiatsarbeit eingereicht.

Additional info for Die Diät- und Insulinbehandlung der Zuckerkrankheit: Für Studierende und Ärzte

Sample text

1 kg Grahambrot taglich verzehrte. 1 kg Grahambrot entspricht im Kohlehydratgehalt 20 Semmeln und damit etwa dem doppelten Kohlehydratgehalt einer normalen Kos!. Es hat sich also urn einen leichten Diabetesfall gehandelt, cler nur durch irrtiimlich und im guten GIauben erfolgte schwere Dberlastung einen schweren Befund gezeigt hat. Neben dem Grahambrot, das merkwtirdigerweise auch heute noeh von vielen Arzten als fUr den Zuekerkranken unsehadlieh angesehen wird, spielen bei manchen Fallen auch die Diabetesnahrmittel.

31/ 2 Stunden naeh Beginn der Belastung stieg del' Blutzueker neuerlieh steil bis auf nahe 180 mg % an. 7). Dieser zweite Blutzuekeranstieg kann kaum mit einer Sehadigung des Inselorgans, sondeI'll wohl nur dureh eine zentralbedingte Zuekeraussehtittung in del' Leber, also mit einer Reizung der G. H. erklart werden. Auf einem ahnliehen, zentral-nervosen vVeg. dtirften aueh die naeh SehadeItraumen und sehweren psyehisehen Erregungen auftretenden Hyperglykamien 28 Diagnos('

1934: 7,040/0-193,5 g Aceton reichlich. G. K. 69 kg bei normalem Erniihrungszustand. Verordnung: St. K. mit 60 g FeU und einer Zulage von 250 g Obst (wegen der Acidose). 16. VI. 5,280/0-79,2 g, Aceton 0, Blulzucker 236 mgO/o, K. G. 68,1 kg. Dem Pat. wird Insulinbehandlung vorgeschlagen, aber auf die dringende Bitte, doch noch weitere Diiitbehandlung zu versuchen, davon Abstand genommen. Verordnung: Weiter St. , das Fett wird mit Rticksicht auf den gronen Hunger und die Abnahme des K. G. auf 80-100 g erhiiht.

Download PDF sample

Rated 4.88 of 5 – based on 11 votes