Download Der Nachbarschaftsgedanke und die nachbarliche Wirklichkeit by Abt. Prof. Dr. G. Ipsen, Dr. Helmut Klages (auth.) PDF

By Abt. Prof. Dr. G. Ipsen, Dr. Helmut Klages (auth.)

Show description

Read Online or Download Der Nachbarschaftsgedanke und die nachbarliche Wirklichkeit in der Großstadt PDF

Similar german_13 books

Extra info for Der Nachbarschaftsgedanke und die nachbarliche Wirklichkeit in der Großstadt

Sample text

S. 11 61. George L. PEPLER, "Ein Gesamtbild des Wiederaufbaues in GroBbritannien", in: Baurundschau 1948, Heft 11/18, S. 369 Seite 33 Forsohungsberiohte des Wirtsohafts- und Verkehrsministeriums Nordrhein-Westfalen sollen (bzw. 000) - doch weitgehend nach den Vorschlagen HOWARDs gestaltet werden sollen. Durchgangig werden die Wohngebiete dieser neuen Stadte in "neighborhood units" aufgegliedert; man sucht dabei das Prinzip der "gemischten Nachbarschaft" zu verwirklichen, das wir schon bei PERRY kennengelernt hatten.

J. , S. 70 f Sei te 32 Forsohungsberiohte dee Wirteobafte- und Verkehreminieteriume Nordrbein-Weetfalen tionale KongreB fUr moderne Architektur, der im Jahre 1930 in BrUssel stattfand, dazu bei, das Interesse fur den Gedanken auch in anderen Teilen der Welt zu wecken. Es zeigte sich, daB er nicht nur mit der Siedlertradition der Vereinigten Staaten verknupft war. Auch anderswo entdeckte man, daB der Vergangenheit des eigenen Landes das nachbarschaftliche Gliederungsprinzip nicht fremd war. B. der Stadtplanungsberater der national-chinesischen Regierung, daB die neighborhood-unit ebenso alt ware wie das chinesische Familiensystem 60).

B. ' hinter der Aussage stehende personliche Interessenlage des Aussagenden in die Wertung mit einzubeziehen. In einigen Fallen ist im Text der Arbeit tiber solche Erwagungen berichtet. 2. Aus der Lekttire aller Jahrgange der in beiden Siedlungen mit zeitweiligen Unterbrechungen seit 1920 erscheinenden Siedlerzeitungen ("Der Steenkamper" und "Der Borner"), einiger Festschriften und einer im Buchhandel veroffentlichten Siedlungschronik. 3. ) 4. Aus Angaben im Hamburger AdreBbuch (Berufsstrukturl) 5.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 36 votes