Download Demokratischer Elitenwandel: Die Erneuerung der ostdeutschen by Christian Welzel PDF

By Christian Welzel

Die vorliegende Studie ist die gekürzte Fassung meiner Dissertationsschrift, die an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam im November 1996 angenommen wurde. Sie entstand aus der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft finanzierten Potsdamer Elitenstudie, an der ich von der Entstehung der Projektidee bis zur Verlegung des Ab­ schlußberichts mitwirken konnte. Die Arbeit behandelt im Schwerpunkt die politischen Ordnungspräferen­ zen ehemaliger DDR-Bürger in der bundesdeutschen Elite (hinfort: Ostelite) und bezieht sie systematisch auf deren gesellschaftliche Stellung im SED­ Regime zurück. Zentrale Befunde zur osteuropäischen Elitentransformation finden dabei Berücksichtigung, weil ich zumindest nicht axiomatisch von einem reinen Sonderfall der Transformation in den neuen Bundesländern ausgehe. Dies erscheint mir um so mehr berechtigt, als die hier verfolgte Fragestellung weniger institutioneller denn politisch-soziologischer Natur ist. Auf den Punkt gebracht lautet sie, ob und wie sich unter den Bedingungen des Realsozialismus real Trägerschichten der Demokratie entwickelt haben, aus denen sich dann ein demokratischer Elitenwandel speisen konnte. Die Verlegung der Fragestellung ins sozialstrukturelle Vorfeld der Ak­ teursbildung erscheint mir gerade im Kontext autokratischer Regimes von zentraler Bedeutung, da demokratisch orientierte Kräfte aufgrund der hier bestehenden Repressionsdrohungen über längere Zeit an der Formierung gehindert werden und erst in akuten Regimekrisen Sichtbarkeit erlangen.

Show description

Read or Download Demokratischer Elitenwandel: Die Erneuerung der ostdeutschen Elite aus demokratie-soziologischer Sicht PDF

Similar german_9 books

Schmalenbachs Dynamische Bilanz: Darstellung, Kritik und Antikritik

Schmalenbachs "Dynamische Bilanz" erlebte Ende des Jahres 1953 ihre eleven. Auf­ lage, und das obwohl - oder vielleicht gerade weil - es sich bei ihr um das wohl umstrittenste betriebswirtschaftliche Buch überhaupt handelt. Der Umfang der Kritik an diesem Buch stellt wirklich, wie Schmalenbach einmal schreibt, einen Rekord dar.

Normensetzung für die Rechnungslegung: Bisherige Ausgestaltung und mögliche Fortentwicklung in Deutschland

Durch die Bemühungen um eine internationale Harmonisierung der Rechnungslegung wächst der Einfluß der US-amerikanischen Vorschriften und der Normen des foreign Accounting criteria Committee auf die Erstellung von Konzernabschlüssen deutscher Unternehmen. Karin Breidenbach untersucht, ob und inwiefern der deutsche Normensetzungsprozeß für die Rechnungslegung geändert werden sollte, um die Anwendung der genannten Normen zu ermöglichen und den Einfluß der betroffenen Gruppen zu verbessern.

Die „Fivelgoer“ Handschrift

Die einleitenden Kapitel dieser Arbeit sind hauptsächlich in den Jahren I966-68 geschrieben worden; die Entstehung des Textabdruckes und der Übersetzung jedoch liegt viel weiter zurück: sie wurden I958 begonnen und I962 zusammen mit einer kurzgefaßten Einleitung dem Germanistischen Institut der Universität U psala als Lizentiatsarbeit eingereicht.

Extra info for Demokratischer Elitenwandel: Die Erneuerung der ostdeutschen Elite aus demokratie-soziologischer Sicht

Sample text

Kapitel II ist dem Vergleich der in der ostdeutschen Elite dominierenden Regimepräferenzen mit jenen der westdeutschen Elite gewidmet (Motivkomponente des generellen Musters). Daraus ergeben sich wichtige Rückschlüsse auf die konfliktstrukturelle Einordnung der ostdeutschen Elite in das gesamtdeutsche Elitengefüge. Hinsichtlich der Einstellungsdifferenzen zwischen westdeutscher und ostdeutscher Elite geht es um die Frage, inwieweit sie sich aus einer andersartigen Zusammensetzung der beiden Teileliten erklären (kompositori-sche Bestimmtheit) und inwieweit sie in die parteienbasierte Konfliktstruktur integriert sind (Abschn.

Beide Ansätze berücksichtigen Gegeneliten nur insoweit, als sie die Organisationsbarriere überwunden haben und bereits als handelnder kollektiver Akteur in der politischen Arena sichtbar sind. Die hier verfolgte Fragestellung geht darüber jedoch hinaus, denn sie zielt auf die Entstehungshintergründe und die sozialstruktureile Verankerung politischer Gegeneliten, noch bevor sie die Organisationsbarriere überwinden. Gegeoelitenprlguog det demokratische Gegeneliten geaereU. Slatus- Moliv-Muster dernolaatiacher Gegeneliten f-----t in der DDR-Gesellschaft?

Bevölkerungs-Unterschieden Dominanz von Ost-WestUnterschieden Prägungsquelle Statuszugehörigkeit Regimeherkunft Erklärungsansatz nutzentheoretisch sozialisationstheoretisch Polarisierungsdimens. vertikal horizontal Defizit-Objekt Repräsentation Kooperation Defizit-Effekt Legitimitätsprobleme Effektivitätsprobleme Trotz einer Vielzahl von Umfragestudien steht eine Beantwortung dieser Fragen bislang aus. Das ist sowohl auf empirische als auch auf theoretische Versäumnisse zurückzuführen. Unter den empirischen Defiziten ist zu erwäh- 30 2.

Download PDF sample

Rated 4.44 of 5 – based on 34 votes