Download Altern — Schicksal oder Krankheit? by Professor Dr. Dres. h. c. Wilhelm Doerr (auth.) PDF

By Professor Dr. Dres. h. c. Wilhelm Doerr (auth.)

Show description

Read or Download Altern — Schicksal oder Krankheit? PDF

Similar german_6 books

Steuerlehre 2 Rechtslage 2003/2004: Einkommensteuer Eigenheimzulage Körperschaftsteuer Gewerbesteuer Bewertungsgesetz und Erbschaftsteuer

Neu! F? r die 24. , ? berarbeitete Auflage wurde nun auch das Erbschaftsteuerrecht mit einem eigenen Kapitel in den Themenkanon aufgenommen. Damit Sie parallel mit zwei Rechtslagen arbeiten okay? nnen, sind nun zus? tzlich wichtige F? lle und L? sungen zur Rechtslage 2004 kostenlos im net unter www.

M&A-Myopia und Integrationsmanagement: Mentale Barrieren bei der Umsetzung eines effektiven und effizienten Integrationsmanagements bei Mergers & Acquisitions

Die Erfolgsbilanz von Mergers & Acquisitions (M&A) ist nicht sehr ermutigend. Empirische Studien belegen, dass 40-60 % aller Unternehmenszusammenschlüsse scheitern. Eine der Hauptursachen hierfür sind Integrationsprobleme. Trotz ihrer erfolgskritischen Bedeutung werden diese in der Praxis typischerweise unterschätzt und zudem erst relativ spät im M&A-Prozess thematisiert.

Stellenanzeigen erfolgreich texten: Einstimmen – Überzeugen – Gewinnen

Bewerber um einen Arbeitsplatz möchten persönlich angesprochen und umworben werden – beides können die meisten Stellenanzeigen nicht leisten. Das Buch will Personalern und allen, die im Rekrutierungsprozess tätig sind, zeigen, wie wichtig es ist, alle Äußerungen des Arbeitgebers konsequent mit den Augen des Bewerbers zu sehen.

Makroökonomie I: Einführung in die Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung

In diesem Lehrbuch werden in didaktischen Lehr- und Lerneinheiten zentrale Zusammenhänge einer modernen Volkswirtschaft entwickelt: Inlandsprodukt, Sozialprodukt, Volkseinkommen; Entstehung, Verwendung und Verteilung des Sozialproduktes, Zahlungsbilanz, Vermögensrechnung, Gesamtwirtschaftliche Indikatoren, Input-Output-Rechnung, Ökobilanz und die historischen Entwicklungsschritte, die zur modernen Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung geführt haben.

Extra resources for Altern — Schicksal oder Krankheit?

Example text

Die einzelnen Brennstäbe haben einen äußeren Durchmesser von 10,28 mm (Abb. 10). Die ATRIUMTM-Brennelemente haben einen 3 × 3 cm (ATRIUMTM 10) bzw. 4 × 4 cm (ATRIUMTM 12) zentralen Wasserkanal, der für ein relativ flaches radiales Leistungsprofil im Brennelement sorgt. Das Wasser durchströmt das Atrium-Brennelement axial und siedet im oberen Teil des Brennelements. Kreuzförmige AbsorberPlatten werden als Regel-/Abschaltstäbe axial von unten zwischen je 4 Brennelementen in den Reaktorkern hinein geschoben.

9 nennt man das Brennstabgitter untermoderiert, rechts davon dagegen übermoderiert. Leichtwasserreaktoren werden mit untermoderiertem Brennstabgitter im Brennelement konzipiert (linker Ast der keff-Kurve in Abb. 9).  h. zu einer Verschiebung nach links, bzw. zu einer Verringerung des effektiven Kritikalitäts/Multiplikationsfaktors, keff, führt. Die Temperaturerhöhung des Wassers (Moderator) ergibt eine Wasser-Dichteverringung und einen negativen Temperatur-Rückwirkungseffekt. 9 Effektiver Multiplikationsfaktor keff als Funktion des Verhältnisses VH2O/VUO2 im Brennstabgitter für 2 Beispiele (3,2 % angereicherter U-235/U-238 Brennstoff und Plutonium Brennstoff mit 3,0 % Plutonium (Pu-239+Pu-241) zusammen mit auf 0,2 % U-235 abgereichertes Uran [9] Dieser negative Moderator-Temperaturkoeffizient oder Dampfblasenkoeffizient ist entscheidend für das Verhalten der Leichtwasserreaktoren bei Kühlmittelverlust-Störfällen.

14). Wenn der Dampfdruck im Reaktor-Druckbehälter aufgrund eines Ungleichgewichts zwischen Wärmeproduktion im Reaktorkern und Wärmeabfuhr zu hoch wird, öffnen Druckentlastungsventile automatisch und der Dampf wird in das Druckunterdrückungssystem (Kondensationskammer) geleitet (Abb. 14). In dieser mit 3000 m3 Wasser (SWR-72) gefluteten Kondensationskammer wird der Dampf im Wasser gekühlt. 15). 14) ist so ausgelegt, dass es einem Kühlmittelverlust-Störfall mit den dabei auftretenden Temperaturen und Drücken widersteht.

Download PDF sample

Rated 4.73 of 5 – based on 13 votes